Blog

Wer möglichst viele Leser generieren möchte, der sollte auf diese Dinge achten!

Was nützt das schönste ePaper, wenn es nicht gelesen wird? Richtig, gar nichts. Um Leser zu begeistern, müssen sie zuerst erreicht werden. Wer ein paar Grundregeln beachtet, kann die Reichweite einfach steigern und den Nutzen seines 1000°ePapers optimieren.

 

Kennen Sie Ihre Zielgruppe genau?

Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen: Wen möchte ich mit meinem ePaper erreichen? Die Definition der Zielgruppe ist besonders wichtig, denn danach richten sich alle weiteren Maßnahmen. Allen voran die Wahl der Kanäle, auf denen Sie Ihr ePaper bewerben möchten. Sollen vor allem Bestandskunden per Mail erreicht werden oder möchten Sie neue Kunden über soziale Medien generieren?

 

Seien Sie auf allen Kanälen präsent

Generell gilt: Je mehr Kanäle Sie bedienen, desto mehr potenzielle Leser werden angesprochen. Eine crossmediale Vermarktung des ePapers ist deshalb empfehlenswert. Für maximale Klickzahlen sollten Sie in allen sozialen Netzwerken präsent sein und Ihr ePaper dort bewerben. Zusätzlich können Sie Ad Spendings in Betracht ziehen. Dazu ermitteln Sie vorab die vielversprechendsten Kanäle und fokussieren sich darauf. Ihr 1000°ePaper können Sie leicht über die Share-Funktion auf einer beliebigen Plattform teilen. Selbstverständlich ist es auch in jede Website integrierbar.

 

Der erste Eindruck zählt

Ihr ePaper bietet der Zielgruppe einen besonderen Nutzen und Sie müssen vermitteln, welcher das ist. Möglicherweise stellen Sie in einem neuen Katalog innovative Produkte vor oder Sie haben ein spannendes Interview mit einem Branchenexperten geführt, das Sie nun im Mitarbeitermagazin veröffentlichen. In jedem Fall muss dem Leser sofort klar sein, warum er Ihr ePaper öffnen sollte. Die Betreffzeile der Mail oder der Titel des Facebook-Beitrags sind besonders wichtig. Der erste Eindruck entscheidet darüber, ob ein ePaper geöffnet wird oder nicht. Ein einfaches Beispiel: Sie möchten Ihren neuen Produktkatalog bewerben und teilen ihn daher auf Facebook. Den Beitrag könnten Sie mit “Unser neuer Katalog” bewerben oder mit “Endlich! Der aktuelle Katalog mit den neuesten Produkten und Trends ist da”. Sie erkennen, dass bereits die Ankündigung des ePapers Emotionen und Neugier wecken kann. Verkaufen Sie dem Leser also Ihr ePaper und machen Sie ihn neugierig auf den Inhalt.

 

Wer bei Google weit oben steht, sammelt viele Klicks

SEO, das bedeutet Search Engine Optimization. Optimieren Sie Ihr ePaper für Suchmaschinen wie Google. Täglich werden Millionen Suchanfragen dort gestellt. Wenn bei relevanten Suchen zu einem Thema Ihr ePaper auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie viele Klicks sammeln.

1000grad-epaper-seo-optimierung

Deshalb sollte das ePaper gut für Google und vergleichbare Suchmaschinen lesbar sein. Suchmaschinen prüfen den Inhalt des ePapers genau. Einfach formuliert: Je besser er zu einer Sucheingabe passt, desto weiter oben steht Ihr Beitrag. Achten Sie daher auf die Titel von Bildern und Videos, denn die werden von Suchmaschinen ebenfalls erfasst. Ihr Text sollte auf bestimmte Keywords optimiert sein. Die Frage ist hier: Wonach sollen Nutzer suchen müssen, damit Sie Ihr ePaper finden? Sammeln Sie die wichtigsten Keywords und verwenden Sie diese im Text und in den Titeln Ihres ePapers.

 

Das 1000°ePaper können Sie leicht optimieren.

Geben Sie einen aussagekräftigen Meta-Title und eine Meta-Description ein, die dem Nutzer später angezeigt wird. Auch hier gilt: Der erste Eindruck zählt! Die vier Grundlagen, um maximale Reichweite für Ihr ePaper zu erreichen, lauten also:

  1. Sprechen Sie Leser gezielt an
  2. Nutzen Sie alle Möglichkeiten zur Verbreitung
  3. Wecken Sie schon durch den Titel Interesse
  4. Nutzen Sie die Optionen zur Suchmaschinenoptimierung

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos im ePaper CMS und erstellen Sie Ihr eigenes optimiertes ePaper.